Stellenausschreibung

Bei der IMMO Stadtgemeinde Ferlach KG gelangt die Stelle einer/s ProjektmanagerIn für die Innenstadtentwicklung („Innenstadtkümmer/in“)  in Vollzeitbeschäftigung (40 Stunden), und zwar vorerst befristet für ein Jahr, zur Besetzung.


Ihre Aufgaben:
• Stabsstelle zur Koordination innerhalb der Gemeindeverwaltung und nach außen (Bürger/ Gewerbetreibende/Förderstellen)
• Aktive Präsenz in der Innenstadt
• Attraktiveren des Ortskernes durch Neugestaltung des öffentliche Raumes
• Vision der Stadtgemeinde in Bezug auf Innenstadtentwicklung als „Prozesstreiber“ und „Kümmerer“ im Alltag leben
• Konzeption eines Maßnahmeplans zur Umsetzung der Vision
• Umsetzung des Pilotprojektes „Büchsenmacherweg“
• Adaptierung und Nutzung leerstehender Gebäude und Räumlichkeiten
• Systemisches Netzwerken und Austausch mit anderen Gemeinden
• Koordination und Informationsaustausch aller verknüpften Aktivitäten und Interessensgruppen
• Positives Image der Stadt ausbauen
• Definition und Abarbeitung Meilensteine für die nächsten 5 Jahre
• Budgetplanung und -überwachung der Stadtentwicklungsprojekte (mittel- und langfristig)
• Abwicklung von Förderungen
• GIS-Datenbank-Leerflächenmanagement

BewerberInnen um diese Planstellen haben nachzuweisen:
• Abschluss einer der Verwendung entsprechenden mittleren Schule oder Lehre und entsprechende einschlägige Berufserfahrung oder Zusatzausbildungen und
• Führerschein der Klasse B und
• die österreichische Staatsbürgerschaft oder freier Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt

Für die Betrauung mit dieser Funktion ist es erforderlich, dass sich der ordentliche Wohnsitz in örtlicher Nähe zur Gemeinde liegt.

Erwünscht:
• Abschluss einer der Verwendung entsprechenden höheren Schule
• Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement
• Berufserfahrung im Gemeindewesen
• Hohe Sozialkompetenz im Umgang mit Menschen (kommunikativ, flexibel, authentisch, zuverlässig, visionär, lösungsorientiert, konfliktfähig, belastbar)
• Hohe Einsatzbereitschaft, Eigenverantwortung, Durchsetzungsvermögen und Genauigkeit
• Lösungsorientiertes und teamübergreifendes Arbeiten und Koordinieren
• EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook)
• Bereitschaft zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung

 

Entlohnung: Das Jahresbruttogehalt für diese Position beträgt € 35.000 €
Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden.
Dienstverhältnis:  vorerst befristet auf ein Jahr. Bei entsprechender Eignung ist danach die Umstellung in ein unbefristetes Dienstverhältnis vorgesehen.

Dem Bewerbungsschreiben sind folgende Unterlagen (Kopien) beizufügen: Anschreiben, Lebenslauf mit Lichtbild, Zeugnisse und Nachweise über den bisherigen Schul-, Bildungs- und Arbeitsweg, allfällige Dienst- und Kurszeugnisse, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis sowie der Nachweis über den abgelegten Präsenz- oder Zivildienst bei männlichen Bewerbern. KandidatInnen, welche in die engere Auswahl kommen müssen einen aktuellen Strafregisterauszug nachreichen.

Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn diese mit allen oben angeführten Unterlagen bis spätestens 25. August 2017, 12.00 Uhr, beim Gemeinde-Servicezentrum, Gabelsbergerstraße 5/1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, eingelangt sind. Aufgrund der einfacheren Verarbeitung Ihrer Daten begrüßen wir es, wenn Sie sich per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Betreff: Ferlach – InnenstadtkümmerIn) bewerben.

Die Auswahl der BewerberInnen erfolgt nach Durchführung eines Objektivierungsverfahrens. BewerberInnen, welche die in der Ausschreibung angeführten Voraussetzungen bis zum Ende der Bewerbungsfrist nicht erfüllen oder die erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, sind in das Objektivierungsverfahren nicht einzubeziehen.

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

 

Ferlach, am 24. Juli 2017
Der Bürgermeister:

 Ingo Appé