Stadtgemeinde St. Andrä – Mitarbeiter*in in der Buchhaltung (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Stadtgemeinde St. Andrä liegt im Unteren Lavanttal und ist eine attraktive Stadtgemeinde im Bezirk Wolfsberg. Sie bietet als modernes Dienstleistungsunternehmen ein gutes Arbeitsklima, um kompetent, aufgeschlossen und bürgernah öffentliche Aufgaben und Dienstleistungen zu erfüllen.

Werden Sie Teil des Teams der Stadtgemeinde St. Andrä und bewerben Sie sich als

 

Mitarbeiter*in in der Buchhaltung (m/w/d)

 

Startdatum:                                01.04.2023

Befristung:                                  unbefristet

Beschäftigungsausmaß:        Vollzeit

Dienstort:                                    Stadtgemeinde St. Andrä

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Mitarbeit bei der Darlehensverwaltung, Vermögensanlagen sowie Voranschlag und Rechnungsabschluss
  • Rechnungsworkflow (Kontierungsprüfung, haushaltsrechtliche Überprüfung)
  • Einspielung externer Daten (Personalverrechnung, Wirtschaftshofbuchungen)
  • Durchführung von Buchungen und Umsatzsteuervoranmeldungen
  • Abrechnung der Bundesabgabe und Bundesgebühren (Geflügelbeschau Wech)
  • Betreuung „kommunale Software“ und „E-Government“
  • Vertretung „EDV-Angelegenheiten“ (Hardware)

Sie erfüllen erfolgreich die Voraussetzungen, wenn Sie folgendes mitbringen:

  • Abgeschlossene kaufmännische Lehre mittlere Schulausbildung oder
  • keine mittlere Schulausbildung bzw. kein der Verwendung entsprechender Lehrabschluss, jedoch besondere bürobezogene Qualifizierungsmaßnahmen und Berufspraxis in einem Büro von zumindest einem Jahr oder
  • mittlere Schulausbildung (nicht kaufmännisch) bzw. Lehrabschluss (nicht der Verwendung entsprechend) und mehrjährige einschlägige berufliche Erfahrung und
  • einschlägige Zusatzausbildungen (Buchhalterprüfung von Vorteil, bevorzugt Bilanzbuchhalterprüfung)
  • Sehr gute EDV-Anwender*innenkenntnisse (MS Office)
  • Umfassendes kaufmännisches Wissen wird vorausgesetzt
  • Österreichische Staatsbürgerschaft bzw. freier Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt

Wir bieten:

  • einen Job mit Sinn und eine interessante sowie herausfordernde Aufgabe in einem eigenverantwortlichen Arbeitsumfeld
  • Wir sorgen dafür, dass Ihr Fachwissen up to date bleibt (Möglichkeit der laufenden Fort- und Weiterbildung gegeben)
  • ein breites Spektrum an abwechslungsreichen Aufgabengebieten
  • ein kompetentes und motiviertes Team
  • Krisensicherer Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)

Einstufung und Entlohnung: Diese Stelle unterliegt den Bestimmungen des Kärntner Gemeindemitarbeiterinnengesetzes, K-GMG, und es erfolgt eine Einstufung in die Gehaltsklasse 8, Stellenwert 36. Das Bruttomonatsgehalt erhöht sich entsprechend allfälligen anrechenbaren Vordienstzeiten (maximal 4 Jahre). (https://www.gemeinde-servicezentrum.at/wp-content/uploads/2021/12/Gehaltstabelle-nach-K-GMG-2022.pdf)

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich online auf https://bewerbung.cnc.gv.at/ bis spätestens 18.12.2022

 Unvollständige Bewerbungsunterlagen werden bereits im Rahmen der Vorselektion aus dem Bewerbungsverfahren ausgeschlossen.

Für diesbezügliche Fragen steht Ihnen das Gemeinde-Servicezentrum unter der Telefonnummer 0463 / 55 111 350 zur Verfügung.