Gemeinde Pörtschach am Wörther See – Bautechniker*in

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Pörtschach am Wörther See mit ihren rund 2.600 Einwohnern/innen ist eine dynamische und zukunftsorientierte Gemeinde, welche sich durch hohe Lebensqualität und ein aktives Wirtschafts- und Kulturleben auszeichnet!

Sie haben Interesse und möchten Ihren nächsten Karriereschritt in einem zukunftssicheren Umfeld mit einer modernen und innovativen Arbeitgeberin setzen? Dann nutzen Sie die Chance, denn wir verstärken unser Team im Gemeindeamt durch einen/eine

Bautechniker*in  (w/m/d)

Die vielseitigen Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle umfassen unter anderem:
• Verhandlungsführung und Teilnahme an Verhandlungen insbesondere in Bauangelegenheiten
• Sachverständigentätigkeit in diversen Verwaltungsverfahren
• Aufgaben im Bereich des Bau- und Raumordnungsrechts
• Sonstige allgemeine Verwaltungstätigkeiten
• Technische Instandhaltung öffentlicher Gebäude
• Straßenwesen
• Bauaufsicht und Baukoordination

Zeitpunkt der Aufnahme: ehestmöglich

Beschäftigungsausmaß: vollbeschäftigt mit 40 Wochenstunden

Einstufung und Entlohnung: Diese Stelle unterliegt den Bestimmungen des Kärntner Gemeindemitarbeiterinnengesetzes, K-GMG, und es erfolgt eine Einstufung in die Gehaltsklasse 10, Stellenwert 42. Das Bruttomonatsgehalt erhöht sich entsprechend allfälliger anrechenbarer Vordienstzeiten (maximal 6 Jahre). (https://www.gemeinde-servicezentrum.at/wp-content/uploads/2021/12/Gehaltstabelle-nach-K-GMG-2022.pdf)

Besondere, unbedingt zu erfüllende Voraussetzungen:
• Absolvent/in einer höheren Schule (HTBLA Hochbau) einer Fachhochschule/Universität (Fachrichtung Hochbau, Architektur oder ähnliches) oder
• Abgeschlossene Ausbildung als technischer Zeichner, Bürokaufmann/-frau, Verwaltungsassistent oder vergleichbares und zumindest einjährige einschlägige berufliche Erfahrung und einschlägige Zusatzausbildung im Mindestausmaß von ca. 150 Unterrichtseinheiten sowie
• die österreichische Staatsbürgerschaft

Erwünschte Aufnahmevoraussetzungen:
• einschlägige Berufserfahrung
• Gute Ausdrucksform in Schrift und Sprache
• Bereitschaft zur Weiterbildung und zur Ablegung der entsprechenden Dienstprüfung innerhalb der gesetzlichen Frist
• Selbstständige und verlässliche Arbeitsweise, Belastbarkeit, hohe Eigenmotivation
• Flexibilität hinsichtlich Mehrleistung und Weiterbildung
• Gutes Auftreten sowie Geschick im Umgang mit Bürgern und den politischen Mandataren Sicheres und repräsentatives Auftreten

Wir bieten Ihnen:
• Eine interessante, verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem engagierten Team
• Angenehmes Betriebsklima
• Einen krisensicheren Arbeitsplatz
• Großzügige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• eine sehr wertschätzende Führungs- und Teamkultur

Folgende Bewerbungsunterlagen benötigen wir von Ihnen:
• Motivationsschreiben
• Lebenslauf mit Lichtbild, Telefonnummer und E-Mail-Adresse
• Ausbildungs- und Dienstzeugnisse
• Geburtsurkunde
• Staatsbürgerschaftsnachweis
• Nachweis über den abgelegten Präsenz- oder Zivildienst bei männlichen Bewerbern

Wenn Sie an dieser herausfordernden Position Interesse haben, dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung unter https://bewerbung.cnc.gv.at bis spätestens 29.05.2022.

Unvollständige Bewerbungsunterlagen werden bereits im Rahmen der Vorselektion aus dem Bewerbungsverfahren ausgeschlossen.

Für Fragen steht das Gemeinde-Servicezentrum unter der Telefonnummer 0463 / 55 111 350 zur Verfügung.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Kärntner Landes – Gleichbehandlungsgesetz 2022.: Bewerbungen von Frauen für die gegenständliche Planstelle sind besonders erwünscht, wenn der Anteil der Frauen im Wirkungsbereich der Dienstbehörde für die ausgeschriebene Verwendung (Einstufung) unter 50 Prozent liegt.

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

Personenbezogene Daten werden nur für jenes Verfahren herangezogen, bei dem Sie sich aktuell beworben haben. Anhand der Bewerbungsunterlagen wird geprüft, ob die geforderten Anstellungserfordernisse erfüllt werden und ob eine weitere Miteinbeziehung ins Verfahren möglich ist.

Pörtschach am Wörthersee, am 13.05.2022

Die Bürgermeisterin:
LAbg. Mag. Silvia Häusl-Benz