Gemeinde Feld am See – FinanzverwalterIn

Stellenausschreibung

Bei der Gemeinde Feld am See gelangt ehestmöglich eine Planstelle als FinanzverwalterIn in Vollbeschäftigung (40 Stunden) zur Besetzung. Im Rahmen einer Interkommunalen Zusammenarbeit (IKZ) mit der Stadtgemeinde Radenthein besteht unter Umständen die Option, in beiden Gemeinden beschäftigt zu werden.

Der Aufgabenbereich umfasst unter anderem:
• Erstellung des Voranschlages und des Rechnungsabschlusses
• mittelfristige Finanzplanung und die Erstellung von Finanzierungsplänen
• Abgaben- und Gebührenwesen (Vorschreibungen und Bescheiderstellung, Mahnwesen etc.)
• Laufende Buchhaltung (VRV 2015 – Doppik)
• Anlagenbuchführung
• eigenständige Führung der Finanzverwaltung
• Gemeindekassenverwaltung
• Sachbearbeitung und Protokollführung von Ausschüssen
• allgemeine Verwaltungstätigkeiten
• Vertretungstätigkeiten

BewerberInnen um diese Planstelle haben nachzuweisen:
• Abschluss einer höheren, der Verwendung entsprechenden Schule oder
• der Verwendung entsprechender Lehrabschluss bzw. mittlere Schulausbildung und zumindest einjährige einschlägige berufliche Erfahrung und einschlägige Zusatzausbildung im Mindestausmaß von ca. 150 Unterrichtseinheiten und
• die österreichische Staatsbürgerschaft.

Erwünscht:
Einschlägiger Abschluss einer Universität oder Fachhochschule (Bachelor-Niveau) und Berufspraxis von zumindest einem Jahr, facheinschlägige höhere Ausbildung, Ausbildung zum (Bilanz-) Buchhalter, Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung (insbesondere die Ablegung der Dienstprüfung und des Finanzverwalterlehrganges), Ausbildung zum Standesbeamten bzw. Bereitschaft zur Ausbildung, sehr gute EDV-Kenntnisse (insbesondere MS Office), freundlicher Umgang mit Menschen, selbständiges Arbeiten, Flexibilität und Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Führerschein der Klasse B, sehr gutes Zahlenverständnis, Bereitschaft zur Dienstverrichtung auch außerhalb der normalen Arbeitszeit (Überstunden).

Dem Bewerbungsschreiben sind folgende Unterlagen (in Kopie) beizufügen:
Anschreiben, Lebenslauf (mit Lichtbild, Telefonnummer und E-Mail-Adresse), Zeugnisse und Nachweise über den bisherigen Schul-, Bildungs- und Arbeitsweg, allfällige Dienst- und Kurszeugnisse, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis sowie der Nachweis über den abgelegten Präsenz- oder Zivildienst bei männlichen Bewerbern.

Entlohnung:
Das Monatsbruttogehalt für diese Position (Gehaltsklasse 10, Stellenwert 42) beträgt mindestens 2.627,27 Euro und erhöht sich entsprechend allfälliger anrechenbarer Vordienstzeiten (maximal 6 Jahre). Es wird darauf hingewiesen, dass auf das Dienstverhältnis die Bestimmungen des Kärntner Gemeindemitarbeiterinnengesetzes, K-GMG, anzuwenden sind. Für diesbezügliche Fragen steht das Gemeinde-Servicezentrum unter der Telefonnummer 0463 / 55 111-350 zur Verfügung.

BewerberInnen, welche die in der Ausschreibung angeführten Voraussetzungen bis zum Ende der Bewerbungsfrist nicht erfüllen oder die erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn diese mit allen oben angeführten Unterlagen bis spätestens Donnerstag, 30.04.2020, 12 Uhr bei der Gemeinde Feld am See, Rathausstraße 25, 9544 Feld am See, eingelangt sind. Aufgrund der einfacheren Verarbeitung Ihrer Daten begrüßen wir es, wenn Sie sich per E-Mail (irene.buerger@ktn.gde.at; Betreff: Feld am See – Finanzverwaltung) bewerben.

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

Anhand der Bewerbungsunterlagen wird geprüft, ob die geforderten Anstellungserfordernisse erfüllt werden und ob eine weitere Miteinbeziehung ins Verfahren möglich ist.

Feld am See, am 25. März 2020

Der Bürgermeister
DI Dr. Erhard Veiter